News

Saisonrückblick 2021

Alle, die hofften, eine Saison wie 2020 nie mehr erleben zu müssen, wurden eines Besseren belehrt. Noch im alten Jahr mussten die Vereine den Trainingsbetrieb pandemiebedingt erneut einstellen. Sämtliche Hallenturniere fielen dem wettkampfmässigen Lockdown zum Opfer. Die Jugendlichen bis und mit U15 durften zwar trainieren, allerdings waren fast überall die Hallen geschlossen. Trainings fanden nur noch virtuell in Online-Versionen statt, das Vereinsleben praktisch gar nicht mehr. Generalversammlungen gab es über den Laptop, bestenfalls am 27 Zoll Monitor.

Im April fiel zumindest das Wettkampfverbot für die Jahrgänge 2001 und jünger. Die Swiss Baseball & Softball Federation reagierte schnell und mit etwas Mailverkehr und einigen Telefonaten wurde innert 72 Stunden ein sechswöchiger Spielbetrieb für U20-Spieler aus dem Boden gestampft. Diese kamen somit unter Gleichaltrigen zu einer ganzen Menge Spielpraxis. Bei allem Verlust, Verzicht und Verdruss, dies war ein positiver Nebeneffekt der Pandemie und sollte in den Notizbüchern der Ligastrategen auch für die kommenden Jahre Eintrag gefunden haben.

Gefühlte zehn Versionen von Schutzkonzepten später durften dann auch die Erwachsenen wieder aufs Feld. Im Vergleich zum Vorjahr startete die Meisterschaft grade einmal eine Woche früher. Mit dem Unterschied, dass 2021 auch Europameisterschaften und Europacupturniere wieder stattfanden und für die heimische Meisterschaft, die Termine stark begrenzt waren. Zu allem Überfluss spielte im Sommer auch Petrus nicht mit. Die Spielplaner standen unter Dauerstress.

Am Schluss konnten aber in allen Meisterschaften die Titelträger erkoren werden. Teils mit verkürzten Vorrunden, teils mit gekappten Vorrunden, aber überall mit Playoffs. Und dort trumpften die Zürcher Teams besonders gross auf. In jedem der sechs Finals stand mindestens ein Team aus Zürich, die NLB-Playoffs wurden mit den vier Halbfinalisten Embrach Mustangs, Zürich Barracudas, Zürich Challengers und Zürich Lions quasi zur Zürcher Kantonalmeisterschaft. In dieser reüssierten die entfesselten Unterländer über die Stadtclubs. Letztere trugen sich aber andernorts in die Siegerliste ein. Die Challengers holten 15 Jahre nach ihrem bisher einzigen Meistertitel zum zweiten Mal die Krone im Softball, die U18-Equipe der Zürich Barracudas gewann die Regionalligameisterschaft und die U12-Juveniles der Challengers siegten bei den Jüngsten. Zudem erreichten die Zürich Barracudas die Finalserie in der NLA der Baseballer und die Rümlang Kobras standen im Final der U15-Cadets.

Die Softballerinnen sowohl der Zürich Barracudas als auch der Zürich Challengers repräsentierten Zürich und die Schweiz an ihren jeweiligen Europacupturnieren in Italien und zahlreiche Spieler aus Zürcher Vereinen standen im Kader der Baseball-Nationalmannschaft am EM Qualifier Turnier in Moskau.

Erwähnenswert und nicht selbstverständlich: das Sportamt der Stadt Zürich erliess seit Ende Oktober des Vorjahrs bis zum Zeitpunkt, an dem Trainings wieder ohne Einschränkungen möglich waren, den Vereinen mit Mietgebühren für Felder und Hallen. Eine wohltuende Entlastung, nachdem für die Vereine lebenswichtige Anlässe gleich reihenweise abgesagt werden mussten.

Was die Zukunft bringen mag, steht mehr denn je in den Sternen. Sicher ist bisher zumindest schon einmal, dass in der Stadt Zürich auf Initiative des ZSS ab dem kommenden Jahr die Gebühren für die Feld- und Hallenmieten bei den Erwachsenen halbiert werden. Felder und Hallen für Kinder und Jugendliche waren schon bisher gebührenbefreit und bleiben dies auch. Und auch wenn die erzielten Resultate einen etwas euphorisierten letzten Eindruck der abgelaufenen Saison hinterlassen. Die Vereinsverantwortlichen – und ganz sicher auch die Spielplaner – werden hoffen, dass sie eine Saison wie 2021 nie mehr werden erleben müssen.

Ergebnisse Saison 2021

Baseball NLA:

  • Zürich Barracudas, 2. Rang (Playoff-Final, Vorrunde 3. Rang)
  • Zürich Challengers, 5. Rang (Playoff-Viertelfinal, Vorrunde 5. Rang)

Softball NLA:

  • Zürich Challengers, Schweizermeister (Vorrunde 2. Rang)
  • Zürich Barracudas, 3. Rang (Playoff-Halbfinal, Vorrunde 3. Rang)

Baseball NLB:

  • Embrach Mustangs, Schweizermeister (Vorrunde 2. Rang Gruppe 1)
  • Zürich Challengers, 2. Rang (Vorrunde 2. Rang Gruppe 2)
  • Zürich Lions, 3. Rang (Vorrunde 1. Rang Gruppe 2)
  • Zürich Barracudas, 4. Rang (Vorrunde 1. Rang Gruppe 1)
  • Zürich Eighters, 11. Rang (Vorrunde 6. Rang Gruppe 1)

Baseball 1.Liga:

  • Zürich Barracudas U18, Schweizermeister (Vorrunde 1. Rang Gruppe Ost)
  • Zürich Barracudas, 3. Rang (Playoff-Halbfinal, Vorrunde 1. Rang Gruppe Mitte/West)
  • Zürich Challengers, 7. Rang (Vorrunde 4. Rang Gruppe Ost)
  • Embrach Mustangs, 9. Rang (Vorrunde 5. Rang Gruppe Ost)

Baseball U15 Cadets:

  • Rümlang Kobras, 2. Rang (Playoff-Final, Vorrunde 1. Rang Gruppe Ost)
  • Zürich Challengers, 3. Rang (Vorrunde 2. Rang Gruppe Ost)
  • Zürich Kobras II, 5. Rang (Vorrunde 3. Rang Gruppe Ost)
  • SG Lions/Mustangs, 9. Rang (Vorrunde 5. Rang Gruppe Ost)

Baseball U12 Juveniles:

  • Zürich Challengers, Schweizermeister (Vorrunde 1. Rang Gruppe Ost)
  • Rümlang Kobras, 5. Rang (Vorrunde 3. Rang Gruppe Ost)
  • SG Mustangs/Lions, 9. Rang (Vorrunde 5. Rang Gruppe Ost)

Women’s Softball European Premiere Cup:

  • Zürich Barracudas, Buttrio, ITA: 7. Rang

Women’s Softball European Cup Winners Cup:

  • Zürich Challengers, Saronno, ITA: 13. Rang

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.